Ohrenschmerzen - Zwiebelwickel

18. 08. 01
Zugriffe: 164
Autor: Southworth
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)

Der Zwiebelwickel ist ein sehr altes Hausmittel und wurde schon von meiner Großmutter angewendet.

Wichtig beim Zwiebelwickel ist, dass die Zwiebeldämpfe und somit die ätherischen Öle der Zwiebel in das Ohr gelangen. Die Dämpfe wirken dabei sekretlösend und antimikrobiell. Dadurch wird der Sekretstau im Ohr beseitigt und der Druck und somit die Schmerzen im Ohr lassen nach.

Zubereitung und Anwendung:

  • Zwiebel fein hacken und in eine Socke füllen
  • Dann mit einem Nudelholz fest drücken
  • Die Socke mit dem Inhalt auf das betroffene Ohr legen und fixieren und sich mit dem Wickel auf eine Wärmflasche legen

Durch die Wärme tritt Entspannung ein und die Öle der Zwiebel können verdampfen.

Anwendungsdauer: Ca. 10 Minuten (kann mehrmals täglich durchgeführt werden)